Muskelaufbau mit EMS  Krafttraining ohne Hanteln

geringem Zeitaufwand.

Schon mit zwei Trainingseinheiten á 20 Minuten pro Woche werden Sie Erfolge erzielen.

Wichtig für den Muskelaufbau ist, dass die Stromform - also die eingestellten Parameter - die Richtigen sind. Gleichzeitig müssen auch die Trainingsintensität bzw. der Index passend zum Trainingsziel gewählt werden.

An dieser Stelle sollte man nochmals deutlich den Unterschied zwischen niederfrequentem Reizstrom und der von AmpliTrain® genutzten modulieren Mittelfrequenz erwähnen. Denn niederfrequenter Reizstrom wirkt ausschließlich auf motorische Nerven. Der Muskelaufbau hingegen entsteht in der Muskelzelle. Die modulierte Mittelfrequenz bietet hier den großen Vorteil, dass durch die sogenannte Myo-Mudulation der Kontraktionsreiz tatsächlich auch am „Ort des Geschehens“ (Muskelzelle) gesetzt wird. Das bedeutet, dass man diese Stromform tatschlich zum Masseaufbau nutzen kann.

Besonders effektiv ist der Muskelaufbau (Muskelhypertrophie) mit exzentrischen Bewegungen der jeweiligen Muskeln, während diese unter Spannung stehen, also eine Muskelkontraktion vorliegt. Unter exzentrischen Bewegungen versteht die Trainingslehre das Strecken und Verlängern der Muskelfasern – es handelt sich um die Gegenform zur konzentrischen Bewegung, also dem Zusammenziehen der Muskelfasern. So ist zum Beispiel das Absenken eines Gewichtes effektiver als das Heben.

Mit dem EMS Training 3.0 von AmpliTrain® ist das zeitgleiche Trainieren aller durchströmten Muskeln im Körper möglich. Ergänzt man das Training mit streckenden, langsamen Bewegungen während die Muskeln angespannt sind, kann ein schnellerer und stärkerer Muskelaufbau erreicht werden.